Programm →

Die 17 Ziele fĂŒr nachhaltige Entwicklung stehen auch bei den Kulturschaffenden schon lĂ€ngst auf der Agenda. In DĂŒsseldorf gab es dazu jĂŒngst einige inspirierende Veranstaltungen wie das Dialogforum “Gemeinsam Nachhaltigkeit gestalten” des Kulturamts und des Rats der KĂŒnste, das “1. DĂŒsseldorfer Symposium zur Nachhaltigkeit in Kunst und Kultur” der Heinrich-Heine-UniversitĂ€t und die “Klima-Aktionswoche” der Kunstakademie.

Im November 2023 war es an der Zeit, innerhalb der Kultur einen besonderen Blick auf die Kunstwelt zu werfen und gemeinsam förderfĂ€hige Initiativen zu entwickeln, bei denen Nachhaltigkeit von Anfang an eine zentrale Rolle spielt. Als pulsierendes Kunstzentrum am Rhein war die Stadt von Joseph Beuys, der renommierten Kunstakademie und der Art DĂŒsseldorf wie geschaffen, um zum Herzschlag dieser Bewegung zu werden.

Dazu lud der ArtVenture Club in Partnerschaft mit Culture4Climate Ende November zu einem exklusiven zweitÀgigen Global Goals Lab in das Haus der Geschichte Nordrhein-Westfalen ein.

Dieses wegweisende Event wurde vom Bundesministerium fĂŒr Wirtschaft und Klimaschutz sowie von der Engagementförderung des Landes NRW gefördert und von vielen Partner:innen unterstĂŒtzt. Es stellte zum ersten Mal die Kunstwelt in den Mittelpunkt der Nachhaltigkeitsdiskussion. Es brachte interdisziplinĂ€re Akteur:innen aus verschiedenen Bereichen der Kunst zusammen, um gemeinsam neue Konzepte fĂŒr die Kunstwelt der Zukunft zu entwickeln und den Wandel aktiv mitzugestalten.

Blick auf den Behrensbau am Mannesmannufer in DĂŒsseldorf, Bild: Haus der Geschichte NRW / Axel ThĂŒnker

Programm

Der Veranstaltungsablauf basierte auf der “Theorie U” von Otto Scharmer vom MIT, bei der vorhandenes Wissen geöffnet und traditionelle Denkmodelle aufgebrochen werden. So schafften wir RĂ€ume fĂŒr kreatives Umdenken im Hinblick auf ökologische und ökonomische Nachhaltigkeit und legten den Grundstein fĂŒr ethische Handlungskonzepte in der Kunstwelt, bei denen Klimaschutz und Kulturwandel Hand in Hand gehen.

Das Programm wurde sorgfĂ€ltig gestaltet, damit die beiden Tage aufeinander aufbauten. Um den grĂ¶ĂŸtmöglichen Nutzen aus dieser Erfahrung zu ziehen, empfahlen wir die Teilnahme an beiden Tagen.

Das gesamte Programm mit allen Beteiligten gibt es hier.

Kontakt

FĂŒr alle Fragen rund um die Veranstaltung steht Ihnen das Koordinationsteam vom ArtVenture Club gerne zur VerfĂŒgung:

Über den ArtVenture Club

Der ArtVenture Club ist eine interdisziplinĂ€re Aktionsgemeinschaft von und fĂŒr Kunstweltakteur:innen. Seit 2020 setzen wir uns ehrenamtlich fĂŒr Vernetzung, WertschĂ€tzung und bessere Arbeitsbedingungen fĂŒr freiberufliche und (solo-)selbstĂ€ndige Menschen in der Kunst ein sowie fĂŒr die Sichtbarkeit der Leistung der Kunst(-wissenschaft) fĂŒr die Gesellschaft. Im September 2023 wurde die Initiative in einen Verein zur Förderung von Kunst, Kultur und Nachhaltigkeit umgewandelt, der die GemeinnĂŒtzigkeit anstrebt.

Wir sind Partner von So_Los!, der Initiative fĂŒr faire Honorare und gute Arbeitsbedingungen fĂŒr Solo-SelbstĂ€ndige. 

Der ArtVenture Club ist Mitunterzeichner der “Nachhaltigkeitsdeklaration fĂŒr den Kulturbereich”. 

Wir werden unterstĂŒtzt vom Deutschen Verband fĂŒr Kunstgeschichte e.V. 

Über Culture4Climate

Culture4Climate ist eine bundesweite Klima- und Nachhaltigkeitsinitiative vom Netzwerk Nachhaltigkeit in Kunst und Kultur (2N2K), der Kulturpolitischen Gesellschaft (KuPoGe) und dem Öko-Institut.

Mit Förderung des Bundesministeriums fĂŒr Wirtschaft und Klimaschutz entwickelte sie die “Nachhaltigkeitsdeklaration fĂŒr den Kulturbereich”, die bereits von ĂŒber 100 Einrichtungen und Kulturtreibenden unterzeichnet wurde.

Gemeinsam mit dem gesamten Kultursektor setzt sich Culture4Climate durch Maßnahmen wie einem Kompetenz- und Vernetzungsportal, einem SDG-Kulturwettbewerb, Weiterbildungs- und Umsetzungsangeboten, einer nationalen Konferenz sowie den Global Goals Labs fĂŒr die Erreichung der globalen Klima- und Nachhaltigkeitsziele ein.

Weitere Informationen gibt es unter: https://culture4climate.de/

Die Veranstaltung wurde unterstĂŒtzt vom:

* Um darauf hinzuweisen, dass ein Temperaturanstieg um mehr als 1,5 Grad gravierende Folgen fĂŒr unseren Planeten hĂ€tte, ist das Logo dieser Einladung um ebendiesen Wert schief gestellt. DafĂŒr haben wir uns von der kuratierten Intervention A Few Degrees More (Will Turn The World Into An Uncomfortable Place) im Leopold Museum in Wien inspirieren lassen. Weitere Informationen dazu finden Sie unter leopoldmuseum.org.

(Design: Sarah Neuwirth)

đŸŒ± Nachhaltigkeit beim Global Goals Lab

Der ArtVenture Club ist bemĂŒht, sĂ€mtliche Aspekte dieser Veranstaltung möglichst nachhaltig zu gestalten. Weitere Information ĂŒber unsere NachhaltigkeitsbemĂŒhungen gibt es hier: https://www.artventureclub.org/global-goals/nachhaltigkeit/

đŸ’Ș UnterstĂŒtzung

Dein Herz schlĂ€gt fĂŒr die Kunst und Du möchtest Nachhaltigkeit fördern? Dann melde Dich jetzt bei uns und unterstĂŒtze uns dabei, die Kunstwelt der Zukunft gemeinsam zu gestalten! Zusammen können wir die Ziele erreichen! đŸ’Ș

#zusammengemeinsam

© 2024 ArtVenture Club e.V.i.G. 
Alle Rechte vorbehalten.
Impressum & Datenschutz